Bei mir wurde eine Hashimoto Thyreoditis (Schilddrüsen-Autoimmunerkrankung) diagnostiziert. Schon während der ca. 30min dauernden Sitzung löste sich das „Kloßgefühl“ im Hals. Bei der einige Wochen später folgenden turnusmäßigen Blutuntersuchung teilte mir der Endokrinologe mit, dass keine Antikörper mehr nachweisbar waren. Seither sind mehrere Jahre vergangen. Meine Schilddrüse ist im Ultraschall völlig unauffällig. Das Druckgefühl im Hals ist nicht mehr zurückgekehrt. Danke!!!

Anja-Katrin F., 52, Biologin, Berlin